english | deutsch

LISA LYSKAVA

LISA LYSKAVA
Geboren in Münster/Deutschland
Nach dem Studium der Germanistik, Soziologie und Politikwissenschaft an der Universität Münster/Westfalen erstes und zweites Staatsexamen.
Seit 1989 freischaffende Künstlerin. Lebt und arbeitet in Bochum, seit 1998 auch in New York. International tätig auf den Feldern: Malerei, Film, Videokunst, Fotografie, Multimedia Inszenierung, Performance
Zahlreiche Einzelausstellungen und Projekte in Europa und den USA u. a :
1993 GEGENWÄRTIGEN DIE ERINNERUNG, Multimedia Inszenierung und Ausstellung, Idee/Konzept/Gemälde/Regie: Lisa Lyskava, Stadtarchiv Bochum (solo)
Große Kunstausstellung Düsseldorf (Beteiligung)
1996 Frauenmuseum, Bonn/Deutschland (Beteiligung)
1997 Governor Henry Lippitt House Museum, Providence/ RI USA (solo)
1998 CROSSING THE LINE, Ausstellung von Gemälden anlässlich der Einweihung der neuen Residenz des Deutschen Generalkonsulats am UN – Plaza in New York/USA (solo)
2002 The Connoisseur’s Gallery, Paris/Frankreich (solo)
Frühjahr 2006 in der Deutschen Botschaft und in der Galerie 36 in Kiew/Ukraine (solo),
Uraufführung der Videoperformance MY COLOURS OF KIEV
Herbst 2006 JAZZING UP, Ausstellung (solo) National Arts Club in New York/USA
2008 Ausstellung und Inszenierung Doors to Perception anlässlich 40ig Jahre Kunstverein Unna in Unna (solo), Uraufführung der Video/Soundperformance Der Klang der Farbe (Idee/Regie/Visuals)
2009 im Rahmen der Multimedia Inszenierung Zeitzeichen – Der Förderturm Bönen (Idee/Konzeption/Regie/Projektleitung) , Projektfassung des Dokumentarfilms
Berichte vom Ostpol des Ruhrgebiets (Idee/Buch/Regie)
2010 Kulturhauptstadt RUHR.2010 STARKE ORTE Kunst im Revier, Beteiligung Herne/Dortmund
2011 Multimedia Inszenierung DOORS TO PERCEPTION (Idee/Konzept/Regie/Projektleitung), Ausstellung von Gemälden, Fotoarbeiten, Installationen der Künstlerin,
Uraufführung der Video/Soundperformance LISTEN TO COLOURS (Idee/Regie/Visuals), Rotunde in Bochum
2012 Kinopremiere Dokumentarfilm STGANDORT SEHNSUCHT
(Idee/Buch/Regie), Aufführung des Films beim Festival NAHAUFNAHME, Leverkusen
Höhlenkunst/Ennepetal, Starke Orte 2012 (Beteiligung)
2013 Landtag Düsseldorf FARBE BEKENNEN, Ausstellung von Gemälden (solo) und Aufführung Video/Sound PerformanceLISTEN TO COLOURS; ZWISCHENZEIT/ZWISCHENRAUM / Bochum, NEUE PERSPEKTIVE / Herne STARKE ORTE 2013; Multimedia Installation AWAKENING & EVOCATIO / You & TABU with art against FGM, eMuseum Ostwall, Dortmund (Beteiligung)
2014 Internationales Festival THIS IS NOT DETROIT, Aufführung der interaktiven Performance BESTIMMUNG:SEHNSUCHT auf dem Zukunftsfest, Bochum
Kunstmesse im Frauenmuseum Bonn (Beteiligung)
2015 DOORS TO PERCEPTIONPFORTEN ZUR WAHRNEHMUNG ein interaktives Konzept für synästhetische Erkundungen (Idee/Konzept/Regie/Projektleitung) Gemäldeausstellung (solo), Rottstrasse5 Kunsthallen, Bochum
Internationale Kunstmesse C.A.R., Zeche Zollverein in Essen (Beteiligung)
2016 Anlässlich 70 Jahre Bochumer Künstlerbund Ausstellung IM BLICK DER ANDEREN – 7 Mitglieder des BKB zeigen Porträtfotografien von Kollegen des BKB, Rottstrasse5 Kunsthallen, Bochum (Beteiligung)
2016 NEW PERSPECTIVE
Ausstellung (solo) und interkulturelle Multimedia-Inszenierung
Idee/Konzept/Regie: Lisa Lyskava, Osthaus Museum in Hagen
2016 RUHRTRIENNALE Refektorium, Veranstaltung Worldbeatclub e.V.:
Aufführung von Videoperformance LISTEN TO COLOURS (Visuals: Lisa Lyskava) / Musik von DJ Tim Müller/Guy Dermosession
2016 KUNST AUS LEIDENSCHAFT, Künstlerzeche Unser Fritz 2/3, Herne
Herner Sammler (Beteiligung)
2016 Eröffnung der “Galerie 13” des Bochumer Künstlerbundes, Bochum (Beteiligung)
2017 WAS ERKENNT UND DENKT DAS LICHT/Fotografie und Video
Galerie 13 des Bochumer Künstlerbundes (Beteiligung)
2017 Duisburger Akzente UMBRÜCHE – Rauminstallation TAGESTHEMEN / Idee,Konzept, Regie, Ludwigturm, Innenhafen in Duisburg
2017 LES TRACES D’ART Multimedia Projekt im Rahmen der BoBiennale Bochum
2018 BEWEGUNG, BBK Ruhrgebiet, BIG Galerie, Dortmund (Beteiligung), Installation EWIGKEITSKOSTEN, Ausstellung: RUHE! LICHT AUS!, Bochumer Künstlerbund in Christ-König Kirche, Bochum (Beteiligung)
2019 Multimedia Inszenierung THE SOUND OF COLOUR, Uraufführung im Anneliese Brost Musikforum Anneliese Brost Musikforum Ruhr in Bochum
(Idee/Konzept/Visuals/Regie: Lisa Lyskava
WO MILCH UND HONIG, Multimedia Installation / ZWISCHENBILANZ VI (CRASHTEST) EUROPA, Ausstellung des bochumerkünstlerbundes, Kunstmuseum Bochum (Beteiligung)

Werke befinden sich in öffentlichen sowie Privat- und Firmensammlungen, u. a. bei Aral, Deutsche Bank, Telecom, Deutsche Botschaft in Kiew und Falconwood Foundation, USA

©LisaLyskava 2009 | IMPRESSUM